Wo die wilden Männle spuken

Wo die wilden Männle spuken
Allgäuer Sagen aus erster Gespensterhand
Dieter Höss

Wie überall fehlt es auch im Allgäu nicht an guten und bösen Geistern

Preis 12,80inkl. ges. MwSt.
ISBN 978-3-95805-063-1
Bestell-Nr. 109
Gewicht 210 g
Warengruppe Sagenhaftes Allgäu
Sachgruppe Eigener Verlag
Lagerbestand: Auf Lager

Weitere Informationen

In besonders empfänglichen Köpfen wimmelt es geradezu von Gespenstern der Vergangenheit und der Gegenwart, wie sie so bisher noch in keinem Buche stehen. Deshalb der mutige Versuch, sich auf diese Haus-, Berg-, Wald- und Wiesengeister, aber auch auf Rittergespenster, Unfallgespenster und andere Schreckgespenster einzulassen und sich einen eigenen Reim darauf zu machen. Wie sich die Geister, einmal gerufen, nicht mehr aus den Köpfen vertreiben lassen, so drängen sich unvermeidlich die zu ihnen und ihrem Erscheinen passenden Bilder vor das geistige Auge - Bilder aus enem "imaginären Museum", das Andre Malraux, ein kluger französischer Geist, eigens zu diesem Zweck erfand. Nicht alles, aber viel von dem, was Gespenstern an Fleisch und Blut fehlt, können Bild und Text so ersetzen.

von Dieter Höss, 106 Seiten, 18 Illustrationen in schwarz/weiß, Softcover

Ihr direkter Kontakt

Verlag HEPHAISTOS e.K.
EDITION ALLGÄU
Lachener Weg 2
87509 Immenstadt
Telefon +49 (0)8379/728616
Telefax +49 (0)8379/728018
info@heimat-allgaeu.info

programmierung und realisation © 2020 ms-software.de